Link verschicken   Drucken
 

Lokalhistorische Wanderung (05.07.2015)

An einem der heißesten Tage des Jahres 2015 fand die Wanderung mit lokal-historischem Hintergrund der NABU-Gruppe Bindsachsen statt. Im Dorfgemeinschaftshaus gaben Alfred Leiß und Andreas Rüb der Gruppe die notwendigen Erläuterungen, um so wenig wie möglich auf den nicht beschatteten Wegen zu verweilen. Die ersten Ziele dieser außergewöhnlichen Tour waren die Wehrkirche, die ehemalige „Ziegelhütte“ und die Absturzstelle eines Flugzeuges im Zweiten Weltkrieg. Im Zuge der Wanderungen erhielten die Teilnehmer ausführliche Informationen über zwei kaiserliche Manöver in den Jahren 1902 und 1907 am Galgenberg, die so gigantisch waren, dass allein der Flurschaden des Manövers von 1902 auf 251 611,73 Mark geschätzt worden ist. Das ergreifende Schicksal der „Schlag-Else“, die im November 1550 auf dem Galgenberg gepfählt worden ist, kam ebenfalls zur Sprache. Angesichtes der tropischen Temperaturen verzichtete die Gruppe auf die Besichtigung der Kirchenruine des 1462 zerstörten Dorfes Floßbach und es wurde zur Mittagsrast bei Heike und Michael Lutz eingekehrt.



[alle Schnappschüsse anzeigen]